Soziales und Kulturelles

Geförderte Projekte (Soziales und Kulturelles)

SOZIALES UND KULTURELLES

Tagung «Zukunft Wohnen im Alter»

Beitrag an F-Info (Veranstaltungsdefizit): CHF 3000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationenwohnen Hasliberg

Beitrag an die Projektentwicklung, Planungsphase 2 Generationenwohnen mit Dienstleistungen. Trägerschaft: Hochschule Luzern Institut für Soziokulturelle Entwicklung in Kooperation mit der Einwohnergemeinde Hasliberg  CHF 20000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Digi-Treff, Luzern

Der Verein Vicino Luzern Vicino Luzern hilft älteren Menschen sich im Luzerner Neustadtquartier zurecht zu finden. Er vermittelt Kontakte, geeignete Dienstleistungen und er organisiert Zusammenkünfte wie den Digi-Treff, bei dem ältere Menschen Handys und Tablets nutzen lernen. Beitrag an Vicino Luzern: CHF 26000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Internetplattform alzheimer.ch

Beitrag an Aufbau und Betrieb der Internetplattform alzheimer.ch, betrieben vom Verein Podium Demenz, Wetzikon.

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationenfilme

Beitrag an Pro Senectute Kanton Zürich für die Produktion von 10 Kurzfilmen über das Altern: CHF 10000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationendialog «Brücke der Erfahrungen»

Beitrag an NCBI Schweiz: CHF 20000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Begleitung von demenzkranken Menschen

Beitrag an Rebekka Vermeer und Lisa Bögli, Verein Humor-Dessert: CHF 5000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Innovage Schweiz, Bern

Beitrag an die Professionalisierung der Strukturen von Innovage Schweiz: CHF 30000.–.

SOZIALES UND KULTURELLES

Innovage-Netzwerk, Bern/Solothurn

Beitrag an den Förderverein Generationenwohnen Bern/Solothurn von CHF 20000.–.

SOZIALES UND KULTURELLES

Theaterprojekt AZ Kluspark, Zürich

Beitrag an ein Theaterprojekt mit Hochbetagten: CHF 5225.–. Trägerschaft: Stadt Zürich.

SOZIALES UND KULTURELLES

Onko-Plus, Zürich

Schlussbeitrag an die Betriebskosten von CHF 50000.–. Träger: Verein Onko-Plus, Zürich

SOZIALES UND KULTURELLES

Café Santé, Aarau und Brugg

Beirag an die Betriebskosten von CHF 10000.–. Betreiber: HEKS AG/SO, AltuM – Alter und Migration

SOZIALES UND KULTURELLES

Die Visualisierung gibt einen Eindruck, wie die neue Siedlung aussehen wird. 

Siedlungsassistenz: Damit man lange bleiben kann

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Richterswil plant eine neue Siedlung. In fünf versetzt angeordneten Wohnhäusern auf jeweils fünf Geschossen finden insgesamt 81 preisgünstige Zwei- bis Vierzimmerwohnungen Platz. Ein Spitexzentrum, Kindergarten, Kindertagesstätte, Cafeteria Gemeinschafts- und Veranstaltungsräume ergänzen das Angebot. Erfahrungen zeigten den Genossenschaftern, dass für die Bewohnerinnen und Bewohner von Siedlungen dieser Grösse eine Siedlungsassistenzstelle von Vorteil ist. Eine solche soll auch in der neuen Siedlung eingerichtet werden. Sie fördert Begegnungen zwischen den Generationen und unterstützt die älteren Menschen in ihrem Wunsch, so lange als möglich in der eigenen Wohnung bleiben zu können. Die geplante Siedlungsassistenz wird von der Walder Stiftung mit CHF 50000.— unterstützt.

SOZIALES UND KULTURELLES

Neue Website informiert über Alzheimer

In der Schweiz leben 116 000 Menschen mit Demenz, bis im Jahr 2050 werden es 300 000 sein. Neben hohen Kosten verursacht die Alzheimer-Krankheit grosses menschliches Leid. Das liegt unter anderem am fehlenden Wissen sowie an fehlender Vernetzung. Sowohl Betroffene als auch Angehörige, Betreuende und Institutionen sind oft überfordert. Die Stiftung Sonnweid und das Demenz-Zentrum Sonnweid in Wetzikon wollten dem Missstand mit einer neuen Website entgegenwirken. Die Website www.alzheimer.ch vermittelt wertvolle Informationen, praktische Tipps und Anregungen für alle, die mit Alzheimer in Berührung kommen. Sie können sich in Foren austauschen und Videos anschauen. Stiftung und Demenz-Zentrum Sonnweid leisten mit der Website einen wichtigen Beitrag dazu, dass Menschen mit Demenz kompetent betreut werden und damit in Würde leben können. Die Walder Stiftung hat sich mit einem essentiellen Beitrag an der Entwicklung und der Lancierung der Website (März 2016) beteiligt.

SOZIALES UND KULTURELLES

Ein Treffpunkt für alle Generationen

Der Gemeinderat von Mönchaltorf wollte vor einigen Jahren wissen, was es braucht, damit sich alte Menschen in der Gemeinde wohl fühlen. Er organisierte einen gut besuchten Workshop an dem unter anderem eine Anlaufstelle für Seniorinnen und Senioren sowie ein stärkeres soziales Netzwerk gewünscht wurden. In der Folge hat die Gemeinde zusammen mit der Genossenschaft Widenbühl in deren Mehrgenerationensiedlung den «Widenbüel Träff» eingerichtet, der generationenübergreifende Kontakte möglich macht. Die Walder Stiftung hat den Start des Betriebs unterstützt.

SOZIALES UND KULTURELLES

Wohnen im Alter

Für alte Menschen von grosser Bedeutung: Eine qualitativ hochstehende Palliativ-Pflege.

Impulse für qualitativ hochstehende Palliativ-Pflege

Ein möglichst lückenloses Angebot an spezialisierter Palliativ-Pflege ist für viele Menschen am Ende des Lebens von grosser Bedeutung. Onko Plus, eine kleine private Spitex-Organisation im Kanton Zürich, hat sich auf qualitativ hochstehende Palliativ-Pflege spezialisiert. Ihre Mitarbeiterinnen sind gut ausgebildet, erfahren und hochmotiviert. Die Walder Stiftung unterstützte das Team von Onko Plus deshalb in der Startphase mit dem Ziel, dass Onko Plus innert nützlicher Frist selbsttragend arbeiten kann.

SOZIALES UND KULTURELLES

Projektbeschrieb Überbauung Chrüzmatt/Stöckliacker, Hitzkirch

Professionell verfasster Projektbeschrieb für eine geplante Mehrgenerationen-Überbauung. Beitrag an die Projektgruppe Stiftung Alterswohnheim Chrüzmatt, Hitzkirch: CHF 7500.—

SOZIALES UND KULTURELLES

Tageszentrum «Tapetenwechsel»

Aufbau eines Tageszentrums mit künstlerisch-musischem Schwerpunkt für alte, kranke und beeinträchtigte Menschen. Beitrag an den Trägerverein Tapetenwechsel, Frauenfeld: CHF 10000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Zeitvorsorge KISS

Aufbau einer Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften. Beitrag an den Verein Kiss Schweiz, Sins: CHF 20000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Treffpunkt Demenz und Kultur

Aufbau von Angeboten für Menschen mit Demenz. Beitrag an Initiantin und Projektleiterin Katharina Müller, Verein Treffpunkt Demenz und Kultur, Aeugst am Albis: CHF 20000.—.

SOZIALES UND KULTURELLES

Buch «Demenz – Geschichten, Fakten, Perspektiven»

Neues Standardwerk. Kostenbeteiligung: CHF 5000.—