Herzlich Willkommen

Alte Menschen sollen eine grosse Lebensqualität geniessen können. Das ist das Credo der Walder Stiftung. Konkret fördert die Walder Stiftung Vorhaben, die eine qualitativ hochstehende Wohnumgebung schaffen, ungeachtet der  Lebenssituation und der gesundheitlichen und geistigen Verfassung der Bewohnerinnen und Bewohner. Leitthemen sind die Integration sowie das Verhältnis der Generationen zueinander. Ein besonderes Augenmerk gilt Personengruppen, die in der öffentlichen Wahrnehmung tendenziell zu kurz kommen.

Stabübergabe der Präsidentin des Stiftungsrats am 1.1.2019

Per 1.1.2019 übergibt Franziska Frey-Wettstein nach 26 -jähriger Tätigkeit als Präsidentin des Stiftungsrats der Walder Stiftung ihr Amt an Brigit Wehrli-Schindler.

Es waren spannende, aktive und intensive Jahre, die mein Präsidium bei der Walder Stiftung geprägt haben. Dafür bin ich dankbar und ich schaue mit Freude auf die vergangenen Jahre zurück. Die Bedeutung unserer Stiftung ist Dank engagierten Stiftungsrätinnen und -räten stetig gewachsen und es konnten viele der eingebrachten kreativen Ideen umgesetzt werden. Damit wurden die Ziele der Walder-Stiftung erreicht.

Die neue Crew unter der Leitung von Präsidentin Brigit Wehrli-Schindler und der Geschäftsleiterin Barbara von Werra wird mit viel Engagement und Freude auf dem eingeschlagenen Weg weitergehen, davon bin ich überzeugt. Beiden Frauen und dem ganzen Stiftungsrat wünsche ich weiterhin gutes Gelingen und viel Spass an der Arbeit.

Franziska Frey-Wettstein

Ich freue mich sehr, ab 2019 das Präsidium der Walder Stiftung übernehmen zu dürfen. Die Walder Stiftung ist gut unterwegs. Gerne nehme ich die Herausforderung an, sie zusammen mit dem Stiftungsrat weiterhin als aktive Förderstiftung zu führen. Unser Ziel ist es, einerseits innovative Projekteingaben zu unterstützen und andererseits mit eigenen Aktivitäten mitzuhelfen, anstehende Probleme im Altersbereich anzugehen und zu einer Lösung beizutragen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen allen.

Brigit Wehrli-Schindler

Rückblick Herbsttagung vom 2.11.2018

Rund 200 Personen haben unsere Herbsttagung besucht. Sie profitierten von prägnanten Fachinputs in Form von Referaten, Workshops und moderierten Podiumsdiskussionen.

Jetzt liegt sie vor, die Broschüre der zur Herbsttagung «Altern in Würde» vom 2. November 2018 im Technopark Zürich.

Impressionen
zur Schlussdokumentation