Die Bewegung von älteren Menschen fördern

Die Bewegung fördern

Menschen, die sich wenig bewegen, erkranken häufiger an Herz-Kreislauf-Störungen, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten. Ein Team des Instituts für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich das Konzept «Zämegolaufe»: In Wetzikon wurden sechs Rundstrecken definiert, auf denen sich ältere, körperlich schwächere Personen regelmässig zum Spaziergang treffen können. Die körperliche Aktivität der Spaziergänger*innen wurde gemessen und die Veränderungen analysiert. Es zeigten sich durchwegs positive Effekte. Beitrag: CHF 20'000.