Bauen und Wohnen

Viva Robenhausen

Beitrag: CHF 50’000 für 2 Jahre (2022-2024)

Das Projekt «Viva Robenhausen» baut bis im Frühling 2024 im Quartier Robenhausen in Wetzikon eine bisher für die Gemeinde einmalige Verbindung aus begleiteter Alters-Wohngruppe und Generationen-Treffpunkt auf und führt das Projekt in einen selbsttragenden, gemeinnützigen Betrieb über, welcher auch vom Quartier und Freiwilligen aktiv mitgetragen wird.

Die zwei Hauptbestandteile aus Projektsicht sind die baulichen Massnahmen und der Aufbau des künftigen Betriebs.

Baulich sind zwei Komponenten relevant: Die Erstellung des neuen Generationen-Treffpunktes anstelle der alten Garage und der Neubau des baufälligen Endgebäudes des Flarzhauses. Der Neubau ermöglicht im Erdgeschoss den Zusammenschluss der Wohnungen zu einer hindernisfreien 5.5 Zimmer-Wohnung für die Alters-WG.

Betrieblich bedarf es des Aufbaus und der Etablierung eines gemeinnützigen, gleichnamigen Trägervereins. Dieser erstellt das Betriebskonzept, engagiert und koordiniert die Freiwilligen und die Betriebsleitung. Zusätzlich wird die Finanzierung für den Betriebsaufbau und -durchführung abgesichert und passende Partner aus dem Quartier und aus Wetzikon für einen langfristig erfolgreichen Betrieb des Generationen-Treffpunktes und der Alters-WG ausgewählt.

Viva Robenhausen

Weitere Projekte

Offene Altersarbeit im Quartier

Offene Altersarbeit im Quartier

Offene Altersarbeit im Quartier
Graswinkel 3

Graswinkel 3

Graswinkel 3