Geförderte Projekte

SOZIALES UND KULTURELLES

Unabhängige Lebensführung für Gehörlose - ein Projekt der Walder Stiftung

Unabhängige Lebensführung für gehörlose Menschen im Alter

Im Kanton Zürich gibt es lediglich zwei spezialisierte Institutionen, wo gehörlose ältere Menschen wohnen können. Das Projekt setzt sich mit der Frage auseinander, wie unabhängig und glücklich die älteren Gehörlosen dort leben und wie sie kommunizieren. Beitrag: CHF 15'000. Sichtbar GEHÖRLOSE ZÜRICH

SOZIALES UND KULTURELLES

Café Sante von Freiwilligen - ein Projekt der Walder Stiftung

Café Santé geführt von Freiwilligen

Café Santé ist ein Treffpunkt für ältere Migranten*innen organisiert von der HEKS Regionalstelle AG SO. Bei geselligem Beisammensein gibts Inputs zu Themen wie Sozialversicherungen, Spitex und vielem mehr. Im neuen Pilotprojekt werden zwei Café Santés von Freiwilligen geführt. Beitrag: CHF 27'000 für 2 Jahre. Café Santé

SOZIALES UND KULTURELLES

Mosaik findet sis Dihei - ein Projekt der Walder Stiftung

Mosaik findet sis Dihei

Der Verein mosa!k wird ab August 2019 in eigenen Räumlichkeiten im Lattich-Modulbau des Güterbahnhofareals St. Gallen eine Tagesstruktur für frühbetroffene Menschen mit Demenz aufbauen. Die Räume werden gemeinsam mit den Betroffenen eingerichtet und gestaltet. Beitrag: CHF 50'000 für 2 Jahre. Mosaik im Lattich

SOZIALES UND KULTURELLES

90plus - ein Projekt der Walder Stiftung Wohnen im Alter

Buchprojekt 90plus

Das Buch erzählt in Text und Bild zehn Lebensgeschichten von über Neunzigjährigen. Es zeigt die Menschen in ihrem Alltag und in ihrer Umgebung, erzählt von den Aktivitäten der durchwegs unternehmungslustigen Menschen. Sieben Frauen werden porträtiert, ein Mann und ein Ehepaar. Beitrag: CHF 5'000. Limmatverlag

SOZIALES UND KULTURELLES

Infobus - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Infobus - Uri

Der Infobus ist ein Kleinbus, gefüllt mit Informationen zu sämtlichen Organisationen, welche im Altersbereich tätig sind. Er besucht zweimal jährlich alle 22 Urner Gemeinden. Dadurch erhalten Interessierte Hilfe und Unterstützung an ihrem Wohnort. Beitrag: CHF 40'000 für drei Jahre. Details dazu

BAUVORHABEN

Sennerei Tenna - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Alte Sennerei Tenna

Im Safiental gibt es kein stationäres Angebot für Pflege und Entlastung pflegender Angehöriger. Der Verein Tenna Hospiz hat im Herbst 2017 die ehemalige Sennerei gekauft und wird ab 2020 Raum für eine Senioren-Wohngemeinschaft mit Palliative Care und Sterbebegleitung anbieten. Beitrag: CHF 50'000. www.tennahospiz.ch

BAUVORHABEN

Generationenwohnen Hasliberg - ein Projekt der Walder Stiftung

Generationenwohnen Hasliberg

In Hasliberg werden bedürfnisgerechte Wohn- und Lebensformen für ältere Menschen geschaffen. Dazu gehören ein Mehrgenerationenhaus an zentraler Lage mit Infrastrukturen und Dienstleistungen, sowie altersgerechte Wohnungen in den Dorfzentren der Gemeinde. Projektleitung: Hochschule Luzern in Kooperation mit der Gemeinde Hasliberg. Beitrag: CHF 20'000. www.hslu.ch

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Geriadent - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

GeriaDent Mundpflege

Die dentalhygiensiche und zahnmedizinische Versorgung von älteren Menschen mit eingeschränkter Mobilität im Kanton Uri soll verbessert werden. Durch die Begleitstudie «GeriaDent» werden wissenschaftliche Grundlagen erarbeitet, welche in die Verbesserung von Versorgungskonzepten einfliessen. Beitrag: CHF 24'000.

SOZIALES UND KULTURELLES

Kleine Heimat - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Film "Kleine Heimat"

Dokumentarfilm über zwei Frauen, die mehr als 60 Jahre in der gleichen Wohnsiedlung in Zürich-Leimbach gelebt haben. Beide sind über 90 Jahre alt und könnten ihren Lebensabend geniessen. Aber die Eigentümer wollen die Häuser abreissen. Die Frauen müssen ihre Wohnungen verlassen, die ihnen zur Heimat geworden sind. Beitrag: CHF 10'000.

BAUVORHABEN

Demenzgarten - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Demenzgarten

In der Residenz Küsnacht der Bethesda Alterszentren wird ein Garten für Menschen erstellt, die an Demenz erkrankt sind. Verschiedene Inseln sprechen die Sinne Fühlen, Hören, Sehen, Riechen und Schmecken an. Beitrag:  CHF 27'000.

BAUVORHABEN

Risi Schwellbrunn - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Sanierung Risi Schwellbrunn

Das Alters- und Betreuungszentrum „Risi“ stammt aus dem 19. Jahrhundert. Es genügt den heutigen Anforderungen für ein Alters- und Pflegeheim in vieler Hinsicht nicht mehr. Das Gebäude wird nachhaltig saniert und mit einer eigenständigen Wohngruppe für Bewohnende mit fortgeschrittener demenzieller Erkrankung ergänzt. Beitrag: CHF 150'000. www.risi-schwellbrunn.ch

SOZIALES UND KULTURELLES

Erhalt Tagesstätte Zentrum Wiitsicht - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Erhalt Tagesstätte Grabs

Die Stiftung MARAI hat vor 10 Jahren das Zentrum Wiitsicht gegründet, welches für die Region einzigartige Angebote für Menschen mit Demenz anbietet. Die Walder Stiftung unterstützt das Projekt «Erhalt der Tagesstätte», welches pflegenden Angehörigen tageweise eine willkommene Entlastung anbietet. Beitrag: CHF 15'000. www.wiitsicht.ch

SOZIALES UND KULTURELLES

Wiesendangen - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

bonacasa Wiesendangen

bonacasa AG baut gemeinsam mit der Gemeinde Wiesendangen eine Beratungs- und Koordinationsstelle für die dritte Lebensphase auf. Die klassische, persönliche Beratungs- und Koordinationsarbeit wird durch eine elektronische Service Management Plattform unterstützt. Dadurch bleibt mehr Zeit für die Beratung und die freiwillig und professionellen geleisteten Dienstleistungen werden optimal koordiniert. Beitrag: CHF 140'000 in 4 Jahren. bonacasa Wiesendangen

SOZIALES UND KULTURELLES

Digitreff - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Digitreff

Der Verein Vicino Luzern unterstützt ältere Menschen im Luzerner Neustadtquartier. Er vermittelt Kontakte und Dienstleistungen oder organisiert Zusammenkünfte wie den Digitreff. Digitreff ist ein Treffpunkt für Hilfestellungen bei Fragen und Schwierigkeiten mit digitalen Geräten. Beitrag: CHF 26'000. Digitreff

SOZIALES UND KULTURELLES

Gossauer Dienstleistungsnetzwerk - ein Projekt der Walder Stiftung Wohnen im Alter

Gossauer Dienstleistungsnetzwerk

Das Projekt soll dazu beitragen, einzelne Unterstützungsangebote für ältere Menschen in der Stadt und der Region Gossau effektiver aufeinander abzustimmen. Lücken im Dienstleistungsangebot werden geschlossen und der Zugang dazu erleichtert. Beitrag: CHF 140'000 für drei Jahre.

SOZIALES UND KULTURELLES

Stöcklimatt - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Stöcklimatt

Mit dem Projekt wird ein generationendurchmischtes Quartier im Hitzkirchertal, Luzern geschaffen. Dieses soll die Lebensqualität von Senioren, Familien und alleine lebenden Menschen verbessern und die Interaktion stärken. Der Sozialraum nimmt im Quartier Stöcklimatt seinen Anfang und wird ausgedehnt. Beitrag: CHF 230'000 für drei Jahre. www.stoecklimatt-hitzkirch.ch

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationengames - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Generationengames

Die Sonderausstellung «Generationengames» ist für Familien, Schulen und Altersheime konzipiert. Sie fand von Februar bis März 2019 im Stadtmuseum Aarau statt und wurde von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Institut für Data Science und der Fabelfabrik GmbH durchgeführt. Beitrag: CHF 15'000.

SOZIALES UND KULTURELLES

Innovage 2021

Innovage kombiniert Alter mit Innovation. Schweizweit stellen neun Netzwerke der Gesellschaft Erfahrung und Fachwissen ihrer Mitglieder unentgeltlich für gemeinnützige Projekte zur Verfügung. Innovage will bis 2020 seine gemeinnützige Tätigkeit fortsetzen und seinen Mitglieder ein sinnstiftendes Alter ermöglichen. Ab 2021 soll Innovage ohne Förderbeiträge weiterbestehen. Beitrag: CHF 30'000. www.innovage.ch

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationehuus Schwarzenburg

Im Zentrum von Schwarzenburg entsteht ein Generationenhaus der besonderen Art. Das «Generationehuus Schwarzenburg» schafft Begegnungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen. Durch das gesellschaftliche Miteinander wird das Verständnis für verschiedene Lebensformen und -bereiche gefördert. Beitrag: CHF 40'000. www.generationehuus.ch

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Bedürfnisse Älterer Tamilen - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Bedürfnisse älterer Tamilen

Das nationale Forum Alter und Migration führt die bislang erste, explorative, qualitative Studie zur älteren tamilischen Migrationsbevölkerung in der Schweiz durch. Am Beispiel dieser Migrationscommunity wird exemplarisch erhoben, welchen Bedarf an Unterstützung alternde Migrantinnen und Migranten haben und welche Handlungsoptionen daraus resultieren. Beitrag: CHF 20'000.

BAUVORHABEN

Zähringer - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Projekt Zähringer - Bern

Der sgf Bern plant eine umfassende Sanierung und Weiterentwicklung der Siedlung Zähringer. Durch die bauliche Weiterentwicklung sollen der hindernisfreie Zugang, die soziale Interaktion sowie auch die Öffnung nach aussen nachhaltig verbessert werden. Beitrag: CHF 75'000. www.sgfbern.ch

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Einkommensentwicklung im Alter

Mit dem Altern der Gesellschaft stellt sich die Frage, wie die Betreuung und Pflege älterer Menschen sichergestellt und finanziert werden kann. Bisher fehlt eine Untersuchung zur individuellen Belastung der Haushalte, die einen grossen Teil der Betreuungs- und Pflegeleistungen übernehmen. Neun Stiftungen und Organisationen haben sich zusammengetan und unter dem Dach von SwissFoundations bei der Fachhochschule Nordwestschweiz eine Studie in Auftrag gegeben. Beitrag der Walder Stiftung: CHF 100'000.

SOZIALES UND KULTURELLES

Freiwilliges Engagement Älterer

Das freiwillige Engagement älterer Menschen erfährt verstärkte gesellschaftliche Aufmerksamkeit. Dabei gerät die Altersgruppe der sogenannten „jungen Alten“ oder „60+“ in den Blick. Das Projekt der Hochschule Luzern erforscht praxisnahe Grundlagen des freiwilligen Engagements älterer Menschen, um diese zusammen mit Partnerorganisationen nutzbar zu machen. Beitrag: CHF 20'000.

SOZIALES UND KULTURELLES

wohnenplus

Siedlungsassistenz - Richterswil

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Richterswil plant eine neue Siedlung. In fünf Wohnhäusern auf jeweils fünf Geschossen finden insgesamt 81 preisgünstige Zwei- bis Vierzimmerwohnungen Platz. Ein Spitexzentrum, Kindergarten, Kindertagesstätte, Cafeteria Gemeinschafts- und Veranstaltungsräume ergänzen das Angebot. Erfahrungen zeigten, dass für die Bewohnerinnen und Bewohner von Siedlungen eine Siedlungsassistenzstelle von Vorteil ist. Eine solche wird in der neuen Siedlung eingerichtet. Beitrag CHF 50'000.

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Die Bewegung fördern

Menschen, die sich wenig bewegen, erkranken häufiger an Herz-Kreislauf-Störungen, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten. Ein Team des Instituts für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der Universität Zürich das Konzept «Zämegolaufe»: In Wetzikon wurden sechs Rundstrecken definiert, auf denen sich ältere, körperlich schwächere Personen regelmässig zum Spaziergang treffen können. Die körperliche Aktivität der Spaziergänger*innen wurde gemessen und die Veränderungen analysiert. Es zeigten sich durchwegs positive Effekte. Beitrag: CHF 20'000.

SOZIALES UND KULTURELLES

Generationenfilme

Produktion von 10 Kurzfilmen über das Altern durch Pro Senectute Kanton Zürich. Beitrag: CHF 10’000.

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Evaluation zu Quartierangeboten für ältere Menschen

Damit ältere Menschen sich in ihrem unmittelbaren Umfeld wohler fühlen, sind auf sie zugeschnittene Freizeitangebote wünschbar. In einem Quartier von Adliswil führte Pro Senectute zusammen mit der Gemeinde bis im April 2019 eine Initiative durch, die Quartierforen, einen Flohmarkt und den Tag der Nachbarn durchführt. Beitrag an der Evaluation: CHF 15'000.

BAUVORHABEN

Kloster_Notkersegg - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Kloster_Notkersegg – Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Pflegewohngruppe im Kloster

Pflegewohngruppe im Kloster

Das Kloster Notkersegg liegt auf einem Hügel in der Nähe von St. Gallen. Hier leben Kapuzinerinnen – die älteste Schwester wird 100 Jahre alt. Im Kloster wurde eine Pflegewohngruppe für die ältesten Schwestern eingerichtet, damit sie auch mit zunehmender Pflegebedürftigkeit im Kloster bleiben können. Beitrag: CHF 55'000.

BAUVORHABEN

Garten für Blinde - Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Garten für Blinde – Projekt der Walder Stiftung, Wohnen im Alter

Auch mit dem Rollstuhl sind die Hochbeete des Gartens in der Mühlehalde zugänglich (Bild: Stiftung Mühlehalde)

Ein Garten für Blinde

Im Blindenwohnheim Mühlehalde in Zürich leben rund 80 mehrheitlich betagte sehbehinderte und blinde Menschen. Die private Trägerschaft bietet ihnen eine umfassende und fachkundige Pflege sowie eine spezifische Rehabilitation, die sowohl ihre Selbständigkeit als auch ihre Beweglichkeit fördert. Ein idealer Ort, sich zu bewegen, ist der Garten. Beitrag: CHF 50'000.

ANGEWANDTE FORSCHUNG

Nachberufliches Engagement älterer Menschen

Erforschung von Grundlagen für freiwillige Engagements älterer Menschen und Aufbereitung für die Praxis. Beitrag an die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit: CHF 20'000.